Schulhofflair und ausgelassene Stimmung

Das Friedrich-Schiller-Gymnasium in Fellbach: Der Schulgong ertönte und läutete die freien Ostertage ein. Die Schülerinnen und Schüler strömten aus den Gebäuden hinein in die Ferien. Passend dazu war der Frühling in Stuttgart angekommen. Auf den Grünflächen im Pausenhof wuchsen kleine Gänseblümchen, Biene summten umher und die Sonne blitzte hinter den Wolken hervor. Im Innenhof der Schule stand der Bauch-Laden bereit. Die Stehtische waren aufgebaut und mit kleinen Blumenvasen geschmückt. Im Bauch-Laden wurden die Fladenbrote schon vorbereitet, Rucola gewaschen und Linsensuppe geköchelt. Alles war bereit für die Lehrerinnen und Lehrer, die sich nun nach und nach vor dem Bauch-Laden versammelten, um den Beginn der Osterferien nach getaner Arbeit gemeinsam zu feiern. Von Mathe über Kunst bis hin zu Geografie – alle freuten sich nun auf das gemeinsame Mittagessen. Die Schlange vor dem Bauch-Laden wurde immer länger und länger, der Duft von frischem Fladenbrot lockte die Lehrerinnen und Lehrer an. Im Wagen wurden in Windeseile Fladenbrote und Linsensuppe serviert. Die Tische im Pausenhof, die sonst von den Schülerinnen und Schülern genutzt werden, verwandelten sich so zu langen Essenstafeln. Auch an den Stehtischen herrschte eine ausgelassene Stimmung, Fladenbrot und Suppe wurden genüsslich verzehrt. Gläser klirrten beim Anstoßen. Viele holten sich eine zweite Portion im Bauch-Laden, ein ständiges Gewimmel und Gelächter konnte man im Innenhof des Gymnasiums beobachten. Mit ausgelassener Stimmung, gutem Essen und regem Austausch zwischen den Kolleginnen und Kollegen verging die Zeit wie im Flug. Am Ende eines sonnigen Nachmittags machten sich dann auch die Lehrerinnen und Lehrer mit vollem Bauch und schönen Erinnerungen auf in die Osterferien.




4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen